Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1'000'000 Kunden *

Heute bestellen, Versand
am nächsten Werktag!1

Shopauskunft SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Duplexdruck

Sind Duplexdrucker immer sinnvoll? Das Angebot an Drucker Modellen ist riesig und kaum zu überschauen. Um sich in diesem Umfeld zurechtzufinden und das richtige Modell für den eigenen Bedarf zu finden, kann dabei schwierig werden. Als wichtiges Merkmal vom Drucker taucht in der Beschreibung immer wieder die Funktion Duplexdruck auf. Dieser Begriff führt auf seiner verschiedenen Bedeutung immer wieder zu Unklarheit. Mit der hier im Mittelpunkt stehende Funktion der doppelseitigen Druckfunktion beim Duplexdrucker werden vor allem geringere Materialverbrauch und erhöhter Bedienkomfort in Verbindung gebracht. Dem stehen aber durch aus auch Nachteile gegenüber, die Sie bei der Auswahl des richtigen Gerätes unbedingt berücksichtigen sollten.
 

1. Duplexdruck was ist das?

Beispiel: Samsung Duplexdruck einstellenDer Begriff Duplexdruck steht zumindest im deutschen Sprachraum für zwei unterschiedliche Druckverfahren. Im ursprünglichen und damit strengerem Sinne beschreibt der Duplexdruck ein zweistufiges Druckverfahren, mit welchem das Druckergebnis deutlich erhöht werden kann. Das Grundprinzip besteht darin, dass ein Bild auf Grundlage von Graustufen gedruckt wird und in einem zweiten Durchgang unter Verwendung einer oder mehrerer sogenannte Schmuckfarben gedruckt wird, was die Wirkung des Bildes erhöhen soll. Wesentlich geläufiger ist jedoch die zweite Bedeutung des Duplexdrucks, unter welcher vor allem das beiderseitige Bedrucken des Papieres, also der doppelseitige Druck des Duplexdrucker verstanden wird.
 
Diese zweite Bedeutung des Duplexdrucks soll es im Folgenden näher betrachtet werden. Ein mit einer "Duplexeinheit" ausgestatteter Drucker, welcher auch unter der kurzen Bezeichnung "Duplexer" auftauchen kann, ist grundsätzlich ein Drucker der das beidseitige Bedrucken von Papier unterstützt.

Es gibt aber durchaus gravierende Unterschiede die wesentliche Auswirkung auf die Bedienkomfort und die Nutzungseigenschaften haben. Dabei wird grundsätzlich zwischen automatischem und manuellem Duplexdruck unterschieden. Während der automatische Duplexdrucker das beidseitige Bedrucken ohne aktive Unterstützung des Nutzers erledigt, also ohne Duplexdruck einstellen, ist beim sogenannten manuellen Duplexdruck tatkräftige Unterstützung gefragt. Das führt bei dieser Variante dazu, dass kleine Unkonzentriertheit und Fehler in der Handhabung dazu führen können, dass das Druckergebnis komplett unbrauchbar wird. Ihr Duplexdruck funktioniert nicht mehr? Orientieren Sie sich einfach an den Abbildungen auf dieser Seite und stellen den Duplexdruck einfach wieder ein. Dann sitzt der Duplexdruck wieder passgenau. Dort kann man auch oft den Duplexdruck deaktivieren.
 

2. Standardmäßiger Duplexdruck im Büro

Das Hauptargument für den Duplexdruck ist natürlich die mögliche Papierersparnis. Wenn Sie also mehr als die monatliche Telefonrechnung und ab und an eine Brief an die Behörden auszudrucken haben, kann sich die Entscheidung für einen Duplexdrucker durchaus lohnen. Wenn im Hausgebrauch die Entscheidung pro oder contra Duplexer von den Ansprüchen an Bequemlichkeit und Druckgewohnheiten aber auch Qualität abhängig gemacht werden kann, dürfte im regulären Bürogebrauch mit mittlerem bis höherem Druckaufkommen die Duplexer zur Standardausstattung der Duplexdrucker gehören.
 
Neben der Materialersparnis sollten Sie bei der Entscheidung für oder gegen die Mehrausgaben für einen Duplexdrucker auch darüber nachdenken, was mit Hilfe des Druckers alles hergestellt werden soll. Insbesondere für die Erstellung von Broschüren, Handbüchern oder anderer semi - professioneller Druckerzeugnisse ist der Duplexdruck das Verfahren der Wahl, vor allem wenn die Drucksachen später noch gebunden werden sollen. Denn der Duplexdruck sorgt bei richtiger Einstellung dafür, dass der Rand für die Bindung immer auf der richtigen Seite des Blattes eingehalten wird, so dass nach der Bindung auch ein einheitliches Druckbild in hoher Druckqualität gewährleistet ist.

Bei Geräten, die für den Business Bereich angeboten werden, findet sich für derartige Aufgaben eine sogenannte Finisher - Einheit, welche standardmäßig Aufgaben wie Sortieren, Klammern oder sogar das Falten erledigt. Damit der Drucker diese Aufgaben wie gewünscht erledigt, sind aber durchaus komplexe Einstellungen (gehen Sie dafür in das Duplexdruck einstellen - Menü Ihrer Druckersoftware) sowohl an der Software als auch am Drucker selber vorzunehmen, die den ungeübten Nutzer schnell überfordern können, weshalb eine eingehende Beschäftigung mit den Möglichkeiten des Druckers unabdingbar ist. Bei größeren Aufträgen sind sogar eigenen Schulungen üblich.
 

3. Wie drucke ich im Duplex Modus?

Beispiel: Brother Duplexdruck einstellenEntscheidend sind zunächst die Einstellungen im Druckmenü. Hier sollten sie nach den Option Drucken im Simplex oder Duplex Modus suchen und die Duplex Version einschalten. Darüber hinaus sollten Sie sich aber auch Gedanken über die Einrichtung der Seiten machen, also die Frage, wie die Inhalte auf Vorder- und Rückseite zu einander ausgerichtet werden können. Im Idealfall liegen die Inhalte, also das Textfeld kongruent übereinander. Wenn Sie sich bei den Einstellungen nicht sicher sind, sollten Sie zunächst eine kleine Auswahl zur Probe drucken um sich zu vergewissern, dass das Ergebnis ihren Wünschen entspricht. Alternativ kann man auch zunächst eine Druckversion im PDF Format erstellen, z.B. mit einem PDF Drucker.
 
Grundsätzlich hängt der Aufwand aber von der Ausstattung des Druckers ab. Die Spitzenmodelle mit einer Duplexeinheit erledigen im Prinzip alles eigenständig, wenn der Modus entsprechend im Treiber des Gerätes eingestellt ist und auch die Einstellungen im Programm stimmen, mit dem das Dokument erstellt wurde. Bei einfachen Duplexdruckern ist dagegen Handarbeit gefragt.

Hier muss nach dem Drucken der geraden Seiten das nun einseitig bedruckte Papier wieder in die Papierkassette gelegt werden um im Anschluss die ungeraden Seiten zu drucken. Hierbei ist allerdings darauf zu achten, dass das Papier in der richtigen Ausrichtung in die Kassette gelegt wird. Im schlimmsten Fall ist die Rückseite genau anders herum bedruckt und das Ergebnis wertlos. Die notwenige Sicherheit im richtigen Umgang mit dem Duplexdrucker stellt sich erst mit einer gewissen Routine ein. Wenn Sie also eher selten auf die Duplexfunktion zurückgreifen sollten, ist eine genaue Anleitung für das Vorgehen unabdingbar, um neuerliche Fehler zu vermeiden. Entsprechende Anleitungen sollten sich im Handbuch oder in der mitgelieferten Druckersoftware aufrufen lassen.
 

4. Probleme und Nachteile beim Duplexdruck

Der Duplexdruck hat aber für den Anwender durchaus Schattenseiten. Insbesondere bei Tintenstrahldruckern muss sich der Nutzer viel Geduld mitbringen und sich auf lange Druckzeiten einstellen. Dies hängt damit zusammen, dass die Rückseite erst bedruckt werden kann, wenn die Tinte auf der Vorderseite ausreichend getrocknet ist, da es sonst zu unschönen Verfärbungen und Druckfehlern kommen würde. Bei Laserdruckern, Fotodruckern oder sogenannten Multifunktionsdruckern ist ebenfalls ein gewisser Verzögerungseffekt zu berücksichtigen auch wenn dieser im Vergleich mit den Tintenstrahldruckern deutlich geringer ausfällt. Denn anders als beim einseitigen Druck muss das Papier immer zweimal eingezogen werden. Damit steigt im Übrigen besonderes bei preisgünstigen Modellen die Gefahr dass die Papierzufuhr stockt oder ein Papierstau gemeldet wird, so dass der Nutzer immer wieder eingreifen muss, wenn das Papier aus unerfindlichen Gründen nicht mehr transportiert wird.
 
Abhilfe schaffen hier hochwertigere Geräte, die standardmäßig mit zwei Druckwerken ausgestattet sind und damit gleichzeitig Vorder- und Rückseite bedrucken können. Für solche Geräte muss aber deutlich mehr Geld auf den Tisch gelegt werden so dass diese sich für den privaten Gebrauch eher nicht lohnen. Vor einem Kauf sollten Sie sich daher Klarheit darüber verschaffen, zu welchem Zweck der Drucker angeschafft werden soll und welche Rolle hierfür die Druckgeschwindigkeit spielt. Wenn kein Dauerbetrieb wie in einem Copyshop neben der Universität zu erwarten ist, tut es häufig auch die deutlich kostengünstigere Version mit einem Druckwerk.
 
Ein weiteres Manko beim Duplexmodus stellt die Tatsache dar, dass bei herkömmlichen Geräten kein randloser Druck möglich ist. Das ist auch dann der Fall, wenn der Drucker einen optionalen Simplexmodus anbietet. Sollen ausschließlich Texte gedruckt werden ist dies wohl kein Problem allerdings spielt der randlose Druck vor allem beim Ausdrucken von Fotos eine wichtige Rolle.
 

5. Welche Drucker sind Duplexdruck-fähig?

Mittlerweile haben alle gängigen Hersteller wie etwa Epson, Brother, Canon und Samsung Duplexdrucker oder Geräte mit einer Duplexeinheit in ihrem Sortiment. Einfache Ausführungen sind dabei schon ab einem Preis von unter CHF 100.00 zu bekommen. Etwa der Canon Pixma iP7250 Tintenstrahldrucker, der über eine einfache Autoduplexfunktion verfügt. Das günstigste Angebot von Brother liegt mit dem Modell Brother HL 5440D bei etwa CHF 150.00. Dieser Laserdrucker verfügt bereits über einen automatischen Duplex-Druck Modus inklusiver automatischer Broschürendruckfunktion und ist damit ein geeigneter Duplexdrucker.

Auf einem ähnlichen Preisniveau liegen die günstigsten Epson Geräte, etwa der Epson WorkForce WF3520DWF, der bereits als Multifunktionsgerät angeboten wird, d.h. neben der Funktion als Drucker auch als Scanner, Kopierer oder als Faxgerät benutzt werden kann. Hierbei handelt es sich aber trotzdem um vergleichsweise einfache Geräte für den gelegentlichen Hausgebrauch, die sich jedoch nicht für den Dauereinsatz im Großraumbüro eigenen. Leistungsfähige und schnelle Businessgeräte und Duplexdrucker bewegen sich dann auch in einer deutlich höheren Preisklasse und sind ab etwa CHF 400.00 zu haben, wie der Epson Workforce Pro WP 4535DWF, ebenfalls ein Multifunktionsgerät. In jedem Fall lohnt es sich, die Preise für Druckerzubehör und Verbrauchsmaterial zu vergleichen, um die Kosten für den beidseitigen Druck im Auge zu behalten.

Generell sollten Sie bei der Anschaffung eines Druckers die Betriebskosten genau kalkulieren. Schon länger ist bekannt, dass Druckeranbieter die Geräte selber fast zu Herstellungskosten anbieten, dafür dann die Unterhaltungs- und Verbrauchskosten deutlich höher zu Buche schlagen. Gerade wenn der Drucker später häufig im Dauereinsatz ist, wiegen die erhöhten Betriebskosten die günstigen Anschaffungskosten schnell auf. Duplexfähige Drucker sind zumeist am Buchstaben "D" in der Produktkennung zu identifizieren, häufig handelt es sich dabei um eine nachrüstbare Zusatzfunktion. Gerade im hochpreisigen Segment wäre es so möglich, sich zunächst mit der Basisversion zu begnügen und bei Bedarf nachträglich mit einer Duplexeinheit aufzurüsten. Die Duplexfunktion sollte, im Falle eines Multifunktionsgerätes auch auf die Scan- und Kopierfunktion anwenden lassen, d.h. Vorlagen sollten automatisch beiderseitig einziehbar sein.
 

Fazit

Der Duplexdruck kann eine sinnvolle Funktion am Drucker bzw Duplexdrucker darstellen, wenn es den Ansprüchen beim Drucken entgegenkommt. Gerade bei günstigen Modellen bezahlt man diese Funktion häufig mit höherem Zeitaufwand und höheren Betriebskosten.

Weiterführende Links

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,89/5,00
86.850
Bewertungen
„dass ich auf Rechnung einkaufen kann und somit keine Daten preisgeben muß und auch die Produkte sehr günstig sind und ich hoffe dass auch die Qualität stimmt“

Warum haben schon über 1'000'000 Kunden bei uns gekauft?

Über 20 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in der Schweiz ab CHF 150 Bestellwert. Sonst nur CHF 7.50 Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware
bis 15:00 Uhr (Mo-Fr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Grosse Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung