Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1'000'000 Kunden *

Heute bestellen, Versand
am nächsten Werktag!1

Shopauskunft SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Toner wechseln - Tipps und Tricks zum Tonerwechsel

Dieses Problem kennt wohl jeder, der einen Drucker oder ein Multifunktionsgerät besitzt: Man hat Stress am Arbeitsplatz, möchte etwas drucken und dann ist auch noch der Toner leer. Bei Einkomponenten-Tonern, die wegen ihrer hohen Schmutzwirkung geschlossen, also in einer Kartusche verkauft werden, muss dann die gesamte Einheit gewechselt werden. Im Vergleich dazu werden beim Zweikomponenten-Toner Entwickler und Toner getrennt im Drucker aufbewahrt, sodass beim Toner wechseln der Eisenpartikel-Entwickler im Gerät verbleibt. Außerdem gibt es auch noch den Flüssigtoner. Der Name entstand, weil hier eine Transferflüssigkeit verwendet wird. Doch egal, welchen Toner Sie auf Arbeit verwenden: es bleibt die ungewisse Frage, wie Sie den Toner wechseln sollten. Fest steht nämlich, dass Toner Stoffe wie Benzol, Styrol oder Kohlenwasserstoffe enthalten, die krebserregend sind und bei Kontakt zur Schädigung innerer Organe oder des Nervensystems führen können. Mit den Tricks dieser Seite können Sie die Meldung, dass die Tonerpatrone leer ist, einfach beheben.

1. Tonerwechsel - fachgerechte Anleitung zum Austauschen der Tonerpatrone

Mit den folgenden Anleitungen können Sie die Tonerpatrone (Tonerkartusche) spielend einfach austauschen. Damit beheben Sie die Meldung am Drucker, dass der Toner leer ist. Toner auswechseln ist eigentlich ganz einfach; beachten Sie die folgenden nützlichen Hinweise und Tricks in der richtigen Reihenfolge. Für Schäden am Drucker können wir natürlich keine Haftung übernehmen.

  • 1. Zunächst einmal befindet sich bei vielen Druckern eine Toneranleitung im Deckel, die man befolgen sollte. Falls Sie gerade gedruckt haben, ist es ratsam, den Drucker zunächst einmal auskühlen zu lassen, um Verbrennungen zu verhindern. Außerdem sollten Sie das Gerät vom Stromnetz zu trennen. Mit anderen Worten: nicht direkt nach dem Drucken oder Kopieren den Toner wechseln.

  • 2. Dann öffnen Sie den Drucker und ziehen vorsichtig die alte Tonerkartusche an den Griffen heraus. Vermeiden Sie bitte den direkten Hautkontakt mit dem Toner. Es ist ratsam, während des Tonerwechsels Einweg-Schutzhandschuhe zu tragen. Oft befinden sich auch noch Tintenreste an der alten Tonerkartusche, so dass Sie auf Ihre Kleidung achten sollten, denn auch dieser Schmutz kann zu Hautirritationen führen und giftig sein.

  • 3. Der leere Tonerbehälter ist dann umweltgerecht zu entsorgen. Hersteller sind hierbei verpflichtet, leere Tonerkartuschen zur Entsorgung kostenlos zurückzunehmen. Bei Herstellern von Laserdruckern und Kopierern mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ebenso wie bei Anbietern von wiederbefüllbaren Tonerkartuschen mit dem "Blauen Engel" müssen Sie sich also über die Entsorgung keine Gedanken machen.

  • 4. Anschließend packen Sie den neuen Toner aus (Tonerpatrone nicht direktem Sonnenlicht oder starkem Licht aussetzen) und schütteln ihn vor dem erstmaligen Gebrauch leicht hin und her. Achten Sie bitte darauf nicht die elektronischen Kontakte des Tonerpatronenspeichers zu berühren, da sonst die Tonerpatrone beschädigt werden kann. Auch die Schutzabdeckung der Trommel sollte nicht von Ihnen geöffnet werden, denn wenn Sie die lichtempfindliche Trommel im Inneren berühren, kann sich die Druckqualität verschlechtern.

  • 5. Wenn Sie den Toner wechseln, sollten Sie eine Reinigung durchführen. Bei fast allen neuen Tonerkartuschen für Laserdrucker liegt auch ein Reinigungsset bei. Wenn man dieses mit Hilfe der beiliegenden Anleitung richtig einsetzt, bleibt das Druckbild länger frisch.

  • 6. Setzen Sie nun den neuen Toner vorsichtig richtig herum in das Druckgehäuse ein (Anleitung beachten). Nun ist die Druckerabdeckung zu schließen und das Gerät wieder an das Stromnetz anzuschließen.

  • 7. Einweghandschuhe wegwerfen und auch, wenn man sich vermeintlich gut vor Tonerstaub geschützt hat, bitte trotzdem am Ende des Wechselvorgangs Hände waschen. So können Sie beim Austauschen vermeiden, dass noch irgendwelche Rückstände auf der eigenen Haut zurückbleiben.

2. Schutzmaßnahmen und Hinweise beim Toner wechseln

Während Sie den Tonerwechsel durchführen, sollten Sie natürlich nicht essen, trinken oder sogar rauchen. Toner ist brennbar und Zündquellen sind deshalb unbedingt fernzuhalten. Die Tonerpatrone austauschen ist in der Regel einfach. Achten Sie beim Auswechseln auf Sauberkeit und Sorgfalt. Verschütteten Toner auf einem Teppich sollten Sie zunächst mit einem Staubsauger zu entfernen versuchen, um das Tonerpulver aus dem Gewebe zu holen. Verwenden Sie dabei bitte nur Staubbeutel mit Feinstaubfilter. Gegebenenfalls kann auch ein Reinigungstuch zum Einsatz kommen. Nehmen Sie hier jedoch kein heißes Wasser, denn das würde den Toner im Gewebe fixieren. Verwenden Sie nur kaltes Wasser, das auch meistens ohne Seife zur Entfernung des Tonerpulvers ausreicht.

Bei Toner auf Kleidungsstücken sollte ebenfalls beim Waschen nur kaltes Wasser verwendet werden, da Toner schon bei 40 Grad Celsius schmelzen kann. Wenn während des Wechselprozesses Tonerstaub aus der Patrone auftritt, ist es unbedingt zu vermeiden, diesen durch Pusten oder einen Luftzug aufzuwirbeln. Mit verschmutzten Händen dürfen Sie in keinem Fall Mund, Nase oder Augen berühren, sondern sollten den Toner mit Wasser und Seife abwaschen.

Staubbelastungen können außerdem weiter reduziert werden, wenn die Öffnungen beim Drucker nach dem Tonerwechsel schnell wieder geschlossen werden. Wenn direkt im Anschluss nachdem Sie den Toner gewechselt haben ein Papierstau auftritt, sollten die verkanteten Blätter niemals aus dem Gerät herausgerissen werden, denn das wirbelt Staub auf, wenn der Toner noch nicht vollständig fixiert ist. Achten Sie beim Austauschen der Tonerpatrone auf viel Frischluft.

3. Neuen Toner kaufen leicht gemacht - günstige Preise und voller Support

In der folgenden Auswahlbox finden Sie in wenigen Sekunden den passenden Toner & weiteres Druckerzubehör. Wählen Sie in nur 3 Schritten das passende Produkt aus.

Modellauswahl

Wählen Sie zuerst einen Hersteller, dann eine Serie und schließlich das Modell, zu dem Sie Produkte finden wollen.

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

4. Kompatible Toner - Toner wechsel funktioniert auch hier kinderleicht

Schon seit einem längeren Zeitraum kann neben dem Toner des Original Herstellers auch kompatibler Toner verwendet werden. Als günstigere Variante zu teuren Originalprodukten sind sie eine gute Alternative und werden genau wie die normalen Kartuschen streng in Bezug auf Qualität und Funktion hin geprüft. Die Qualität ist also meist genauso gut wie beim Original. Wenn sie den Toner wechseln, sollten Sie den kompatiblen Toner ebenfalls gut schütteln, damit das Tonerpulver in der gesamten Kartusche zu finden ist und gute Ausdrucke zu erreichen sind. Bei manchen kompatiblen Tonern müssen Sie zudem eine Lasche entfernen. Dies sollte vor dem Schütteln geschehen, um zu vermeiden, dass bereits zu diesem Zeitpunkt das Tonerpulver herausfällt. Falls solch eine Lasche vorhanden ist, wird dies aber in der Bedienungsanleitung konkret geschildert. Probleme beim Austauschen der Patronen lassen sich schnell selbst beheben, die Patronen lassen sich leicht selbst ersetzen!

Hinweis: Es kann vorkommen, dass der kompatible Toner oder einzelne Bestandteile anders aussehen als das Originalprodukt. Das ist der Fall, weil beschädigte Teile bei der Wiederbefüllung der Toner entfernt werden. Dadurch kann es vorkommen, dass z. b. die Trommel eine andere Farbe hat als die übrige Tonerkartusche. Also wundern Sie sich bitte nicht. Außerdem sollten Sie die Tonerpatrone immer nur mit einer gleichwertigen desselben Typs ersetzen. Die meisten Probleme mit Toner können Sie selbst beheben.

5. Tipps und Tricks beim Toner wechseln

Tipp 1: Prüfen Sie bitte zunächst, ob Ihr Toner auch wirklich vollständig verbraucht ist.

  • Trotz Anzeige auf Ihrem Drucker können Sie wahrscheinlich noch eine Zeit lang arbeiten, ohne einen Tonerwechsel vorzunehmen. Wenn Ihr Drucker Ihnen also anzeigt, dass der Toner leer ist, nehmen Sie bitte vorsichtig die Kartusche heraus (s. Anleitung oben) und schütteln Sie diese, um die Tinte gleichmäßig zu verteilen. Dadurch sollten Sie dann zunächst noch eine Zeit lang weiterdrucken können. Das Schütteln bringt aber natürlich nur dann etwas, wenn nicht ein Chip oder der Zählerstand das Weiterdrucken verhindert.

Tipp 2: Drucker sind häufig so programmiert, dass sie Sie nach Erreichen einer bestimmten Seitenzahl auffordern, den Toner zu wechseln.

  • Sollte allerdings noch ausreichend Toner vorhanden sein, lässt sich die Drucksperre umgehen. Wie das funktioniert, hängt vom jeweiligen Hersteller und Druckermodell ab. Meist reichen ein paar Handgriffe oder Tastendrucke aus. Halten Sie sich dabei aber bitte unbedingt an die Anleitung des Herstellers zum Zurücksetzen des Zählerstandes.

Tipp 3: Wenn die Druckqualität nachlässt, ist es natürlich erforderlich, den Toner zu wechseln.

  • Um dabei Gesundheitsgefährdungen vorzubeugen, ist eine regelmäßige Prüfung und Wartung des Gerätes von besonderer Bedeutung. Der Feinstaubfilter sollte also gleich geprüft werden, wenn man einmal am Laserdrucker arbeitet.

Tipp 4: Tonerpatronen sind magnetische Produkte und müssen demnach fern von Produkten gehalten werden, die durch Magnetismus beschädigt werden können.

  • Bei Magnetdisketten und Diskettenlaufwerken kann es sonst zur Beschädigung der Daten kommen. Beim Tonerwechsel sollten Sie also bitte darauf achten, dass sich diese Dinge nicht in unmittelbarer Nähe befinden.

Tipp 5: Soll eine Tonerpatrone in eine Umgebung gebracht werden, die von der vorherigen bezüglich Temperatur und Luftfeuchtigkeit stark abweicht, kann sich Kondenswasser (Wassertropfen) an der Innen- oder Außenseite bilden.

  • Wenn eine neue Tonerpatrone also zwecks Tonerwechsel an einen Ort mit anderen Temperaturen gebracht wird, sollten Sie den Toner in der Schutzhülle mindestens zwei Stunden lang liegen lassen, sodass sie sich an die jetzige Temperatur gewöhnen kann.

Tipp 6: Auch eine regelmäßige Einweisung in dem Umgang mit dem Gerät ist entscheidend.

  • Neue Mitarbeiter müssen das Tonerwechseln lernen. Eine gewaltsame Öffnung der Tonerkartusche ist unzulässig und eine Wiederbefüllung sollte nur in ausgewiesenen Fachbetrieben erfolgen. Wenn Sie sich an die oben genannten Anweisungen halten, dürfte es kein Problem mehr für Sie darstellen, einen Toner fachgerecht zu wechseln. Um Gesundheitsrisiken weiterhin zu reduzieren, sollte das eigene Arbeitszimmer aber natürlich noch regelmäßig gelüftet werden. Vorteilhaft ist es zudem, sich beim Drucken nicht immer im gleichen Raum aufzuhalten, da beim Druckvorgang Stoffe in die Luft gewirbelt werden. Halten Sie sich daran, sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. So kann der nächste Tonerwechsel kommen.

6. Kurzanleitung zum richtigen Tonerwechsel, auch als PDF zum Download erhältlich

Sie möchten einen dringenden Druck vornehmen aber plötzlich meldet der Drucker, der Toner sei leer? Dann wird es Zeit für einen Tonerwechsel bzw. Toneraustausch. Hier finden Sie eine Anleitung für den Wechsel einer Tonerkartusche, Schritt für Schritt erklärt. Zusätzlich finden Sie am Seitenende eine Checkliste als PDF-Download.

  • Abbildung einer Tonerkartusche zum WechselnSchalten Sie Ihren Drucker aus.

  • Nehmen Sie aus Sicherheitsgründen Ihren Drucker vom Stromnetz. Dies erreichen Sie durch das Herausziehen des Stromkabels.

  • Sollten Sie Ihren Drucker kurz vorher noch im Einsatz gehabt haben, ist dieser mit großer Wahrscheinlichkeit noch heiß. Um Verbrennungen zu vermeiden, lassen Sie den Drucker einige Minuten abkühlen.

  • Öffnen Sie nun Ihren Drucker an der dafür vorgesehenen Stelle. Die meisten Drucker lassen sich einfach an der Front oder an der Seite öffnen. Bitte entnehmen Sie die richtige Öffnungsmethode aus Ihrem Druckerhandbuch.

  • Als nächstes ziehen Sie Ihren Toner mit beiden Händen an den beiden Griffen heraus. Seien Sie dabei vorsichtig und achten Sie dabei unbedingt auf Ihre Kleidung. Manchmal befinden sich noch Rückstände an der Tonerkartusche und diese können dann zu Verschmutzungen führen. Legen Sie den Toner auf eine alte Zeitung oder Pappe, um Ihre Möbel nicht zu Verschmutzen.

  • Entsorgen Sie die Tonerkartusche. Wichtige Infos zur Toner-Entsorgung halten wir unter diesem Link für Sie bereit.

  • Packen Sie den neuen Toner aus. Tipp: Schütteln Sie den Toner leicht hin und her. Damit erreichen Sie, dass sich das Tonerpulver gleichmäßig verteilt.

  • Als Nächstes setzen Sie die neue Tonerkartusche an den Haltegriffen ein. Der Toner sollte dabei in den Drucker einrasten.

  • Schließen Sie Ihren Drucker nun wieder.

  • Verbinden Sie Ihren Drucker nun wieder mit dem Stromnetz. Schalten Sie den Drucker nun wieder ein und befolgen Sie gegebenenfalls die Anweisungen des Druckers.

Hinweis: Diese Anleitung ist eine allgemeine Anleitung für den Austausch einer Tonerkartusche. Sollten Sie Probleme mit dem Wechsel haben, schauen Sie bitte in die Bedienungsanleitung Ihres Druckers.

7. Tonerwechsel für die gängigsten Gerätetypen

In der Regel wird eine Meldung wie zum Beispiel TONER ERSETZEN durch das Leuchten einer Toner LED angezeigt. Ihr Gerät verwendet vermutlich separate Verbrauchsmaterialien, die Tonerkartusche und die Trommeleinheit. Indem Sie die Patronen austauschen, beheben Sie diese Meldung. Seien Sie beim Auswechseln sorgfältig!

Vergewissern Sie sich, dass Sie nur die Kassette wechseln und nicht die Trommeleinheit.

Gehen Sie bitte wie folgt vor, um die Kassette zu ersetzen:

1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät eingeschaltet ist. Nur so wird der neue Toner vom Gerät direkt erkannt. Direkt nach dem Betrieb des Gerätes sind die Teile im Inneren sehr heiß. Lassen Sie das Gerät etwa 30 Minuten abkühlen. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten sie beim Öffnen der vorderen oder hinteren Abdeckung des Gerätes die erhitzten Teile nicht berühren. Berühren Sie so wenig Teile wie möglich, um Druckqualitätsprobleme zu vermeiden. Meistens sind diese Teile im Handbuch Ihres Gerätes gesondert gekennzeichnet.

2. Halten Sie das Gerät mit einer Hand fest und ziehen Sie mit der anderen Hand die Trommeleinheit mit der Kassette heraus. Heben Sie die Trommeleinheit beim Herausziehen etwas an. Verbrennen Sie die Tonerkartuschen nicht. Sie könnten explodieren und Verletzungen verursachen. Verwenden sie keine entflammbaren Substanzen und keine Sprays oder organischen Lösungsmittel bzw. Flüssigkeiten, die Alkohol oder Ammoniak enthalten, zum Reinigen des Inneren oder Äußeren des Gerätes. Andernfalls besteht Feuer- oder Stromschlaggefahr. Achten Sie darauf, dass Sie keinen Toner einatmen. Gehen Sie vorsichtig mit der Kassette um. Falls Toner an Ihre Hände oder Kleidung gelangt, sollten Sie den Toner sofort mit kaltem Wasser entfernen.
 
3. Legen Sie die Trommeleinheit mit der Kassette auf ein Stück Papier oder Tuch auf einer sauberen ebenen Oberfläche, um Verschmutzungen durch versehentlich verstreuten Toner zu vermeiden. Berühren sie keine Elektroden, um keine Schäden am Gerät durch statische Aufladung zu verursachen. Drücken Sie den Entriegelungshebel nach unten und nehmen Sie die Kassette aus der Trommeleinheit heraus. Achten Sie darauf, dass die gebrauchte Trommeleinheit in einem Beutel fest verschlossen wird, so dass kein Toner aus der Einheit austreten kann. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Tonerherstellers, die darlegen, wie die gebrauchte Kassette im Rahmen eines Sammelprogramms zurückgesendet werden kann.
 
4. Packen Sie die neue Kassette aus. Halten Sie die neue Kassette mit beiden Händen waagrecht und schwenken Sie sie vorsichtig einige Male seitlich hin und her, um den Toner gleichmäßig im Inneren der Kassette zu verteilen. Packen Sie die Tonerkartusche erst unmittelbar vor dem Einsetzen in den Drucker aus. Wenn Tonerkartuschen längere Zeit unverpackt gelagert werden, verkürzt dies die Lebensdauer des Toners.

5. Ziehen Sie die Schutzabdeckung ab. Setzen Sie die neue Kassette fest in die Trommeleinheit ein, bis sie hörbar einrastet. Wenn die Kartusche richtig eingesetzt ist, hebt sich der Entriegelungshebel automatisch an. Reinigen Sie den Koronadraht in der Trommeleinheit, indem Sie den Schieber von links nach rechts und von rechts nach links bewegen.

6. Setzen Sie die Trommeleinheit mit der Kassette wieder in das Gerät ein. Schließen Sie die Abdeckung. Sollte die Toner LED an Ihrem Gerät weiter leuchten oder blinken, ziehen Sie bitte Ihr Handbuch oder die Servicehotline Ihres Geräteherstellers zu Rate.

Dies stellt eine Kurzanleitung für alle handelsüblichen Gerätetypen dar. Beachten Sie bitte die Hinweise in Ihrem Handbuch und nehmen sich ausreichend Zeit für den Tonerwechsel.


Weiterführende Links

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,89/5,00
95.041
Bewertungen
„Wie immer unkomplizierter Bestellvorgang; gute Auswahl an Tonern (insbesondere auch Original) und fairer Preis“

Warum haben schon über 1'000'000 Kunden bei uns gekauft?

Über 20 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in der Schweiz ab CHF 150 Bestellwert. Sonst nur CHF 7.50 Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware
bis 15:00 Uhr (Mo-Fr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

Durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Grosse Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung