Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1'000'000 Kunden *

Innerhalb von 3 Std. und 41 Min. bestellen, Versand noch heute!1

Shopauskunft SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Thermodirektdrucker - Eine Variante vom Thermodrucker

Drucker ist gleich Drucker, denken sich bestimmt viele Menschen, die sich mit diesem Thema nicht wirklich auseinandergesetzt haben. Dabei gibt es im Bereich der Drucker eine gigantische Auswahl an Druckerarten, die sich nicht nur auf die bekannten Modelle beschränkt. Vor allem für die Industrie, geschäftliche Bereiche oder das Büro wurden immer wieder neue Techniken entwickelt, die heute zum Einsatz kommen können. Einer der beliebtesten Drucker der letzten Jahre ist der Thermodirektdrucker. Beim Thermodirekt Druck wird mit Hitze gearbeitet und es wird ein wärmeempfindliches Papier benötigt. Der Thermodirekt Drucker ist vor allem im Bereich von Etiketten vertreten. An Kassensystemen, bei Rechnungen oder Adressenaufklebern ist der Etikettendrucker nicht mehr wegzudenken. Allerdings ist der Thermodirektdrucker wesentlich vielseitiger, als Sie auf den ersten Blick vermuten mögen.

1. Worauf müssen Sie beim Kauf vom Thermodirektdrucker achten?

Thermodirektdrucker DymoHeute wird der Thermodirektdrucker gerne mit dem Thermotransferdrucker oder Thermosublimationsdrucker in einem Atemzug genannt. Allerdings ist ein Thermodirektdrucker nicht direkt ein Transferdrucker. Zwar nutzen sie im Grunde eine ähnliche Technologie, unterscheiden sich jedoch in ihren Aufbau. Deshalb sollten Sie vorher genau darauf achten, was auf Ihren Drucker steht. Je nach Modell, ob Thermotransfer oder Thermodirektdrucker, müssen Sie andere Farbbändern, anderes Papier und Co. verwenden.

Beim Kauf eines Thermodirektdruckers sollten Sie auf gewisse Punkten achten, damit Sie ein hochwertiges Modell bekommen. In erster Linie sollten Sie bedenken, für was Sie den Drucker nutzen möchten und worauf Sie großen Wert legen: Soll das Ergebnis eine hohe Qualität haben, stehen günstige Kosten im Vordergrund oder soll eine lange Lebensdauer gewährleistet sein? Sind Sie sich sicher, was Sie von Ihrem Thermodirektdrucker erwarten, dann können Sie auf die Suche nach dem jeweiligen Modell gehen. Heute unterscheiden sich die angebotenen Modelle deutlich und nicht jeder Thermodirektdrucker ist wie der andere.


1.1. Die Größes des Thermodirektdruckers

Die meisten Drucker haben eine stattliche Größe und müssen somit fest an einem Platz angebracht werden. Dies ist sinnvoll, wenn Sie den Thermodirektdruck im Büro oder im heimischen Umfeld nutzen möchten. Setzten Sie mehr Wert auf Mobilität, dann sollten Sie sich nach den Mini-Modellen umsehen. Diese bieten zwar nicht so viele umfangreiche Möglichkeiten, wie das große Modell, doch Sie können ihn jederzeit mitnehmen.

1.2. Die Druckauflösung beim Thermodirektdrucker

Die Auflösung ist nur dann entscheidend, wenn Sie hochwertige Bilder oder Schriften mit dem Gerät ausdrucken möchten. In der Regel ist eine Druckauflösung von 300 x 150 dpi (Dots per Inch) vorhanden. Allerdings gibt es auch Modelle mit höherer oder geringere Auflösung. Gerade die mobilen Geräte haben meist eine geringe Auflösung und sind somit für den Einsatz als Adressendrucker oder für den Etikettendruck ideal.

1.3. Die verwendeten Farben

Auf den Markt gibt es Thermodirektdrucker mit bunten Farben und ohne. Die günstigeren Modelle haben meist nur die Farbe Schwarz im Angebot und sind somit perfekt für einfache Etiketten, Barcodes oder Rechnungen. Möchten Sie mit ihrem Drucker allerdings auch farbenfrohe Bilder ausdrucken, achten Sie auf die Angabe auf der Verpackung. Hierbei kann das Gerät dreifarbig (Cyan, Magenta und Gelb) oder sogar vierfarbig (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) drucken. Entscheiden Sie je nach Ihren Bedürfnissen.

1.4. Die Druckgeschwindigkeit beim Thermodirektdrucker

Thermodirektdrucker ZebraDie Geschwindigkeit spielt nur dann eine Rolle, wenn das Modell als Industriedrucker verwendet werden soll. In diesem Bereich müssen Sie oftmals viel Zeit sparen und Sie haben keine Geduld ewig auf den Drucker zu warten. Deswegen sollten Sie auf die Druckgeschwindigkeit achten. Je nach Modell kann sie variieren, wobei auch die Auflösung darunter leiden kann. In machen Fällen müssen Sie einen Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Auflösung eingehen.

1.5. Die verfügbare Druckbreite

Besonders zwischen den mobilen Geräten und den fest installierten Modellen werden Sie im Bereich der Druckbreite die größten Unterschiede vernehmen. Immerhin ist ein mobiles Gerät kleiner und kann deswegen nicht mit Ausdrucken in A4-Format überzeugen. Hingegen werden dünne Bahnen von Papier bedruckt, die direkt zum Einsatz kommen können.

1.6. Funktion & Funktionsumfang

Sicherlich kann ein Thermodirektdrucker heute nicht mehr nur drucken, sondern er hat zahlreiche Zusatzfunktionen. Bei einem mobilen Thermodirektdrucker ist häufig „AirPrint“ vorhanden. Durch diese Technik haben Sie die Möglichkeit das Gerät direkt mit einem Smartphone anzuwählen. Über die passende App können Sie den Druckauftrag erstellen und an den Drucker senden. Dieser wird ihn direkt abarbeiten. Ähnlich ist ein WLAN-Thermodirektdrucker. Der Vorteil ist, dass Sie mit diesem Drucker nicht direkt verbunden sein müssen. Über ein WLAN-Netzwerk können Sie sich einklinken und die Funktionen nutzen. Hinzu kommen unterschiedliche Funktionen wie Vorschaubildschirm, Fotodruck und Co.

1.7. Der Preis

Gewiss ist für viele Interessenten der wichtigste Punkt der Preis. Thermodirektdrucker gibt es im Handel für einen geringen Preis, doch dafür müssen Sie auf diverse Funktionen verzichten. Doch höherpreisigen Modelle sind hingegen ein Highlight am Druckerhimmel.

Tipp: Schauen Sie sich vielleicht die Thermodirektdrucker von Dymo an, z.B. den Dymo Labelwriter 450 oder den Dymo Labelwriter 450 Turbo.

1.8. Zubehör für Thermodirektdrucker

Einfach in 3 Schritten zum gewünschten Druckerzubehör für Thermodirektdrucker (funktioniert auch mit allen anderen Druckerarten):

Modellauswahl

Wählen Sie zuerst einen Hersteller, dann eine Serie und schließlich das Modell, zu dem Sie Produkte finden wollen.

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller



Sie werden von den guten Preisen überrascht sein. Testen Sie es selbst!


2. Die Thermodirektdrucker Funktionsweise

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem Thermodirektdrucker machen, sollten Sie dessen Eigenschaften und Funktionsweise genau unter die Lupe nehmen. Die generelle Idee hinter dem Druckkopf ist mit einem Nadeldrucker zu vergleichen. Der Druckkopf enthält eine oder mehrere Reihen des eigentlich „druckenden“ Teils. Natürlich handelt es sich bei einem Thermodrucker nicht um Nadeln, sondern um Heizwiederstandselemente.

Thermodirektdrucker DymoDiese Elemente können vom Drucker einzeln angesteuert werden. Durch Erhitzen des Farbbandes oder des Papiers, wenn Thermopapier vorliegt, wird die Farbe freigesetzt. Dieser Vorgang geschieht, während sich der Druckkopf bewegt. Gleichermaßen hat er eine hohe horizontale Auflösung bei zeitgenauem Ansteuern der Heizelemente. Dies ist die allgemeine Nutzung von Thermodruckern, doch bei einem Thermodirektdrucker liegt eine gering andere Bauweise vor.

Bei diesem sind die Farben nicht in einem Farbband vorhanden, sondern direkt auf dem Papier. Die gesamte Transferfolie ist mit Farbpigment durchsetzt, welche beim Druckverfahren zum Einsatz kommen. Auf den Thermotransferfolien ist eine spezielle Beschichtung zu finden, die Farbbildner, Entwickler und weitere Stoffe enthält. Fährt nun der Druckkopf mit hoher Temperatur über die beschichtete Seite des Papiers, so wird die meist schwarze Farbe aus den Bestandteilen aufgebaut und anschließend auf dem Papier sichtbar. Sollen Graustufen dargestellt werden, dann kommt Rastern zum Einsatz. Der Grund ist, da die Wärmeabgabe des Druckkopfes nicht genau gesteuert werden kann, so dass nur eine partielle Einfärbung des Papiers möglich ist.


3. Die Vor- und Nachteile vom Thermodirektdrucker

Ein Thermo Etikettendrucker hat natürlich zahlreiche Vorteile und Nachteile zu bieten. Als interessierter Käufer sollten Sie die positiven und negativen Aspekte gegenüberstellen und sich dementsprechend entscheiden.

3.1. Vorteile

Als Vorteile vom Thermodirektdrucker können Sie die allgemeinen Druckkosten sehen, die sehr gering ausfallen. Auch die hohe Druckgeschwindigkeit wird Sie begeistern, wenn Sie es eilig haben. Zudem ist die Lebensdauer eines solchen Druckers ein wahres Wunder. Der Grund ist, dass er nur wenige bewegliche Teile besitzen, wie es zum Beispiel beim Laserdrucker der Fall ist, und somit der Wartungs- sowie Reparaturaufwand verschwindend gering ist.

Da der Thermodirektdruck ohne Farbbänder funktioniert, fallen auch hier die Kosten für dieses Produkt weg. Zusätzlich müssen Sie keine Ausfallzeiten in Kauf nehmen, falls Sie kein Farbband zur Hand hätten. Ein zusätzlicher Vorteil ist die hohe Auflösung des Druckers. Selbst vielfältige Druckkontraste können durch den Thermodirektdruck ermöglicht werden.

3.2. Nachteile

Jedoch hat der Thermodirektdrucker auch geringe Nachteile vorzuweisen. Durch das fehlende Farbband kann es zum Verschleiß am Druckkopf kommen. Besonders häufiges Nutzen sorgt dafür, dass der Druckkopf innerhalb der Nutzungszeit einmal ausgewechselt werden muss. Der größte Nachteil vom Thermodirektdrucker ist aber, dass die Farben schnell nachlassen. Gerade die schwarze Farbe verblasst schnell auf dem gedruckten Produkt. Deshalb ist das Gerät häufig nur bei kurzweiligen Adressstickern oder Etiketten im Einsatz. Durch Wärme- oder UV-Einwirkung verfärbt sich ansonsten das Papier.

Wichtig: Beim Thermodirektdrucker ist nicht alleine das Gerät entscheidend, sondern auch das verwendetet Papier. Je höher die Qualität des Papiers ist, desto langlebiger ist das Druckergebnis.

Lagerung: Auch die Licht- und Wärmeverhältnissen spielen eine wichtige Rolle, weshalb Produkte, welche mit dem Thermodirektdruck bedruckt wurden, an kühlen und unbeleuchteten Orten gelagert werden sollten. Zusätzlich können Kunststoffausdünstungen oder andere Einflüsse dafür sorgen, dass die Schrift verblasst.


4. Die Thermodirektdrucker Einsatzgebiete

Thermodirektdrucker ZebraBesonders im Einsatzgebiet von Etiketten ist der Thermodirektdrucker nicht mehr wegzudenken. Insofern kann der Drucker in Industrie, Büros, Werkstätten und Co. eingesetzt werden. Besonders praktisch ist es, wenn das Gerät mit passenden Hilfsmitteln ausgestattet ist. Durch das richtige Papier ist der Etikettendrucker Farbe kein Problem.

Auch eine Thermo Rolle kann direkt am Gerät oder passenden Aufwickler angebracht werden. Die Rolle wird automatisch vom Drucker verwendet und somit sind Endlos-Drucks möglich. Hinzu kommt ein Etikettenspender, welcher eine gute Alternative zu den Etikettenrollen ist. Dieser Spender hat selbstklebende Flächen, die Sie als Nutzer einfach bedrucken können.

Gerade in der mobilen Nutzung ist ein Thermodrucker kaum wegzudenken. Insofern werden Thermogeräte heute für Parkscheine oder Strafzettel verwendet. Auch an der Kasse im Supermarkt ist das Gerät vorhanden. Es druckt den Bon schnell und zuverlässig aus. Bei der Produktpräsentation ist der Drucker im Bereich von Barcode-Etiketten vorhanden. Diese können ohne hohe Druckkosten und in einem Rekordtempo gedruckt werden.


5. Das Fazit

Der Thermodirektdrucker ist die richtige Wahl, wenn Sie auf einen schnellen, zuverlässigen und sauberen Druck achten. Gerade Etiketten, Prospekte oder Bons können mit dem Drucker in einer Rekordzeit ausgedruckt werden. Hinzu kommt, dass das Gerät recht wartungsarm ist. Selbst jahrelange Nutzung kann diesem, durch die fehlenden beweglichen Teile, nichts ausmachen. Im allgemeinen ist das Modell ideal, wenn Sie kurzweilige Produkte ausdrucken möchten. Soll das Ergebnis länger halten, dann ist die richtige Lagerung notwendig. Fernab von Licht, Feuchtigkeit oder zu viel Hitze.


Weitere Druckerarten

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,89/5,00
94.987
Bewertungen
„Das die letzte Bestellung auch als nächste Bestellung vorgeschlagen wird. Macht alles viel schneller und einfacher! Vielen Dank!“

Warum haben schon über 1'000'000 Kunden bei uns gekauft?

Über 20 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in der Schweiz ab CHF 150 Bestellwert. Sonst nur CHF 7.50 Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware
bis 15:00 Uhr (Mo-Fr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

Durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Grosse Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung