Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1'000'000 Kunden *

Heute bestellen, Versand
am nächsten Werktag!1

Shopauskunft SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Fax einrichten

Sie sind als Büroangestellte in einem großen Unternehmen tätig. Und so kennen Sie mit absoluter Sicherheit die folgende Situation: Sie müssen dringend ein sehr wichtiges Dokument faxen. Sie legen das Stück Papier auf das Faxgerät und betätigen den Knopf. Doch mit einem Mal tut sich gar nichts mehr. Das Gerät streikt. Das Fax ist schlicht weg kaputt. Sie bestellen nun ein neues Gerät, das auch einige Tage später eintrifft. Sie entnehmen es aus dem Karton und bauen es, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben auf. Auf dieser Seite erfahren Sie wie sie ein Fax einrichten können, in wenigen Minuten und unkompliziert. Wir haben allgemeine Schritt-für-Schritt Anleitungen zum Faxgerät einrichten für Sie zusammengestellt.

1. Einrichten des Faxgerätes mit der Fritz Box

Fax einrichten - Abbildung zeigt ein FaxWenn Sie in naher Zukunft vor haben, gezielt über das Internet zu faxen, sollten Sie eine Verbindung mit der Internetrufnummer herstellen. Wenn Sie allerdings nur über das Festnetz faxen möchten, müssen Sie außer die Fritz-Box an den Telefonanschluss einzurichten, nichts weiter beachten. Wie genau Sie das machen, ist in der Gebrauchsanleitung der Fritz Box noch mal genau aufgeführt.

Sollten Sie bereits die ISDN Software im Vorfeld installiert haben, müssen Sie diese zuerst wieder deinstallieren, bevor Sie eine erneute Installation der Fax Software vornehmen. Auch dieses Schema ist Schritt für Schritt in der Bedienungsanleitung beschrieben. Bevor Sie nun los legen können, müssen Sie darauf achten, dass der DSL Protect auf Ihrem PC Einsatzbereit ist. Sie müssen ihn über "Einstellungen" unter der Schaltfläche "Portfreigabe" aktivieren.
 


2. In 9 Schritten erfolgreich ein Fax einrichten

Hier nun eine allgemeine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Fax einrichten. Beachten Sie bitte auch die Anweisungen in der Bedienungsanleitung / im Handbuch.

  • Als allererstes melden Sie sich als Benutzer bei Windows an.

  • Nun öffnen Sie das Fritz Fax.

  • Sie gehen im Menü auf "Fax" und dort wiederum auf "Einstellungen" und gehen mit dem Cursor auf "ISDN".

  • Anschließend müssen Sie schon im Vorfeld wissen, welche Rufnummer in das Faxgerät eingehen sollen und welche nicht. Wenn Sie das herausgefunden haben, gehen Sie auf "nur für folgende Mehrfachnummern", und klicken auf aktivieren. Über den Button "neue MSN", fügen Sie neue Rufnummern hinzu.

  • Unter "Eigene MSN" können Sie Ihre Internetrufnummer oder auch die Telefonnummer, die zur Einrichtung brauchen, eintragen.

  • Sobald Sie die Nummer eingetragen haben, bestätigen Sie die Eingabe mit dem ISDN-Controller.

  • Klicken Sie nun auf „OK“, um die Einstellungen zu speichern

  • Nun gehen Sie auf den Button "Erweiterte Einstellungen" und aktivieren Sie "Analoges Fax (Standard)".

  • Jetzt drücken Sie erneut auf den Button „OK“

Doch auch bei dieser einfachen Installation können sich möglichen Probleme einschleichen, die Sie beachten sollten.
 


2.1. Fehler Nummer 1: Die Installation ist nicht durchführbar

Hier kann der Einbau der Fritz Box nicht gefunden werden und so können Sie den Schaden erneuern. Es muss die Firewall neu eingerichtet werden, was zusätzlich Arbeit für Sie bedeutet. Doch es hilft ja nichts. Die Firewall aktivieren Sie, indem Sie die Port 5030 für die Verfügung TCP sowie UDP öffnen. Dies machen Sie bitte für allen vorhandenen Firewalls auf Ihrem Rechner. Im Anschluss deaktivieren Sie das Programm für das Faxgerät wieder. Nun führen Sie "frifax32.exe" aus und geben den Port 5031 für die oben beschriebenen Programme ein (TCP und UDP).

2.2. Fehler Nummer 2: Das Passwort stimmt nicht mit der Fritz Box überein

Diesen Fehler beheben Sie bitte nur, wenn das Gerät an einem ISDN-Anschluss verfügt und auch angeschlossen ist. Die Geräte müssen so eingebaut sein, dass Sonderzeichen wie zum Beispiel Sternchen und Raute unter anderem auch gesendet werden können. Desweiteren schließen und beenden Sie das Programm der Fritz Box. Im Anschluss wählen Sie an dem Telefon die Kombination #96*3* und nehmen den Hörer in die Hand. Sollte das Fax weiterhin streiken und sich nicht öffnen lassen, so deaktivieren Sie CAPI oder TCP mit #96*2* wieder und versuchen es anschließend erneut.

2.3. Fehler Nummer 3: Fax Programm startet erst gar nicht

Auch hier sollten Sie diese Maßnahme nur ausführen, wenn das Faxgerät über den nötigen ISDN-Anschluss verfügt und auch angeschlossen ist. Sie beheben das Problem, indem Sie in der gleichen Weise vorgehen, wie bei Fehler Nummer Eins und Zwei.

2.4. Weitere mögliche Probleme können auftreten

Des weiteren können natürlich auch so einfache Fehler auftreten, wie zum Beispiel, dass das Fax nicht gesendet wird, da die Rufnummer falsch ist. Bitte überprüfen Sie diese noch einmal. Im Zweifel rufen Sie den Kunden an und bitten ihn, Ihnen die Nummer noch einmal durch zugeben. Wenn es nicht an der Rufnummer liegt, kann die Ursache natürlich auch an den Anschlüssen liegen. Überprüfen Sie gegebenenfalls die Verbindung des Faxes. Das Telefonkabel muss mit der Telefonbuchse mit der Beschriftung 1 verbunden sein. Sobald alle Anschlüsse richtig eingesetzt wurden, führen Sie den sogenannten Faxtest durch.

Manchmal bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als das Fax zurückzusetzen. Das erreichen Sie, indem Sie zuerst das Netzkabel von Ihrem Drucker heraus ziehen. Nachdem Sie ca. zwanzig Sekunden gewartet haben, drücken Sie bitte die Kombination Raute und drei zugleich auf dem Drucker und halten Sie die Tasten gedrückt. Sobald dies geschehen ist, schließen Sie das Druckerkabel wieder an das Gerät an. Nun können Sie auch die Tastenkombination Raute und drei wieder los lassen, sobald Sie das Fax eingeschaltet haben. Jetzt wird der Drucker wieder auf seine Ausgangsposition zurückgesetzt.


3. Diverse andere auftretende Fehlerquellen beim Fax einrichten

Es kann unter Umständen auch vorkommen, dass bei Ihrem Faxgerät ein Fehlercode auf dem Display erscheint. In diesem Fall gehen Sie bitte folgender Maßen vor: Schicken Sie das Dokument bitte nicht per Kurzwahltaste an die entsprechende Faxnummer, die Sie vor haben zu wählen. Überprüfen Sie anschließend, ob auf dem Display "Original" zu sehen ist. Nun beobachten Sie das Display aufmerksam und achten Sie zusätzlich auf fremde Fakten, wie zum Beispiel Geräusche, die Sie nicht kennen. Wenn alles in Ordnung ist, sollte das Gerät mit dem einwählen beginnen und eine Verbindung zum Empfänger herstellen. Wenn das Exemplar nun durchfaxt wurde, erhalten Sie einen Sendebericht. Nun ist der Fehler behoben und Sie können sich wieder anderen Arbeitsabläufen widmen.

Ab und zu sollte auch die Wählergeschwindigkeit kontrolliert werden. Das geht folgender Maßen: Sollte Ihre Faxnummer wie folgt lauten: 9-5555555, so sollten Sie zum Wählen sogenannte Pausen einfügen, wie zum Beispiel 9-555-5555. Um dies zu tun, drücken Sie bitte zwischendurch die Leertaste auf dem Gerät. Das machen Sie solange, bist auf dem Display ein Bindestrich abgebildet wird. Nun muss der Eintrag nur noch mit einer Ziffernsequenz aktualisiert werden.


4. Fehlerquelle für das Sendeproblem - Deaktivieren des Fehlerkorrekturmodus (ECM)

Wenn dieser Fehlekorrekturmodus deaktiviert wird, wird auch die Telefonqualität erheblich verbessert. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass der ECM immer aktiviert werden sollte. Er ist nämlich sehr entscheidend für das Weiterleiten und Senden von Papierstücken. Manche Faxgeräte senden ausschließlich über ECM. Auch die Geräte, die eine sehr hohe Übergangsrate haben, brauchen ECM.

Sobald Sie vorhaben ein Fax zu senden, vergewissern Sie sich vorher, ob das Betriebsfeld "Automatisch entgegennehmen" eingeschaltet beziehungsweise aktiviert ist. Dies tun Sie aber bitte nur, wenn Sie bemerken, dass Sie Probleme beim Empfangen des Faxes haben. Sobald diese Funktion sicher gestellt ist, empfängt das Gerät die eingegangenen Dokumente. Außerdem nimmt das Faxgerät alle eingehenden Telefonate entgegen und speichert die Telefonnummer ab. Das macht das Gerät aber nur dann, wenn Sie vorab die Einstellung "Ruftöne bis zur Antwort" vorgenommen haben.

Wenn der Anrufer jedoch eine Sprachnachricht hinterlassen hat, schickt Ihnen das Fax einen sehr speziellen Rufton. Dann wissen Sie sofort, dass jemand auf den Anrufbeantworter gesprochen hat und können dementsprechend agieren. Im großen und ganzem gilt, dass Sprachanrufe nur über den Telefonhörer angenommen werden können.


Fazit

Sobald ein Gerät unerwartet kaputt geht und Sie sich ein neues zulegen müssen oder sollten, können sich eine Reihe von Problemen beim Fax einrichten aufreihen. Um diese Probleme zu beheben, achten Sie bitte auf die Angaben im Handbuch bzw. der Bedienungsanleitung. Im Zweifel und bei größeren Problemen beim Faxgerät einrichten kontaktieren Sie bitte den Hersteller über eine entsprechende Service-Hotline.

Weiterführende Links

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,89/5,00
88.620
Bewertungen
„schnelle und problemlose Bestellung, aufmerksam gemacht auf kompatible Ware, um Kosten zu senken. - bin gespannt, ob die Ware wirklich gleich gut funktioniert“

Warum haben schon über 1'000'000 Kunden bei uns gekauft?

Über 20 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in der Schweiz ab CHF 150 Bestellwert. Sonst nur CHF 7.50 Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware
bis 15:00 Uhr (Mo-Fr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Grosse Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung