Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1'000'000 Kunden *

Innerhalb von 0 Std. und 16 Min. bestellen, Versand noch heute!1

Shopauskunft SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Drucker wird nicht erkannt - Was tun?

Sicherlich kennen Sie das Problem: Stundenlang arbeiten Sie hart am PC, stellen ein Dokument, eine Resümee oder eine wichtige Rechnung fertig und endlich ist der große Moment gekommen, dass gemachte Meisterwerk auszudrucken. Wie gewohnt klicken Sie auf den Button zum Drucken und nichts passiert. In diesem Fall kommt es häufig zu Fehlermeldungen und nicht selten ist es, dass der Drucker nicht erkannt wird. Gerade unter Windows 7 und Windows 8 kommt es häufig zu diesen Druckerproblemen und dieses kann viele Ursachen haben. Der Treiber kann veraltet sein, der USB Anschluss gibt seinen Dienst auf, der Drucker ist nicht eingeschaltet oder das System kooperiert nicht mit der Software des Druckers. Schnell stellt sich Frust und Panik ein, doch Sie können das Problem „Drucker wird nicht erkannt“ beheben. Nutzen Sie einfach die unten aufgeführten Tipps und schon wird Ihr Gerät seinen Dienst bald wieder aufnehmen.

InhaltsverzeichnisDrucker wird nicht erkannt

1. Drucker wird nicht erkannt - Der erste Ansatz
1.1. Die häufigsten Probleme
2. Drucker wird nicht erkannt - Schritt für Schritt Anleitung
3. Drucker wird nicht erkannt und nicht in der Liste „Drucker und Faxgeräte“ aufgeführt
4. Drucker wird nicht erkannt unter WLAN-Verbindung
5. Drucker wird nicht erkannt mit USB
6. Veralteter Druckertreiber: Angeschlossener Drucker wird nicht erkannt
6.1. Druckertreiber deinstallieren, bevor er installiert werden kann
6.2. Druckertreiber mithilfe von „Drucker“ installieren
6.3. Druckertreiber mithilfe vom Internet installieren
7. AirPrint Drucker wird nicht erkannt
8. Das Fazit

1. Drucker wird nicht erkannt - Der erste Ansatz

Der Drucker wird nicht erkannt und Sie wissen nicht woran es liegt. Nun lassen Sie es langsam angehen und folgen Sie der Problemlösung, die hier angegeben ist. Schnell werden Sie feststellen, dass Ihr Drucker wieder einwandfrei laufen wird. Doch zuerst sollten Sie überprüfen, woran es überhaupt liegt und welche Funktionen nicht arbeiten. In manchen Fällen können Sie einen Drucker ganz normal nutzen, doch per Netzwerk ist er nicht auswählbar. Deshalb schränken sich Ihre Probleme ein.


1.1. Die häufigsten Probleme

  • Drucker wird nicht erkannt WLAN

  • Drucker wird nicht erkannt USB

  • Drucker wird nicht im Netzwerk erkannt


2. Drucker wird nicht erkannt - Schritt für Schritt Anleitung

All diese eben genannten Probleme können leicht gelöst werden, wenn der Drucker nicht erkannt wird. Hierbei helfen die folgenden Schritte:

  • Suchen Sie Ihren Drucker unter Systemsteuerung und „Drucker und Faxgeräte“. Hierzu wählen Sie auf Windows Start Einstellungen und danach Drucker und Faxgeräte aus

  • Auf den von Ihnen gewünschten Drucker klicken Sie mit der rechten Maustaste des Symbols an. Im Anschluss klicken Sie auf „Löschen“

  • Im Anschluss führen Sie das Dienstprogramm für die Druckereinrichtung als Administrator aus. Dafür wählen Sie Startprogramme und anschließend den Namen Ihres Druckers oder dessen Herstellers

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dienstprogramm für die Druckeinrichtung und anschließend auf „Ausführen als“

  • Wählen Sie für das Untermenü den Punkt „Folgender Benutzer:“ einen Benutzernamen mit Administrator-Konto aus und klicken Sie auf „OK“

  • Danach das Dienstprogramm ganz regulär starten und alle Anweisungen auf dem Bildschirm verfolgen.

Anschließend sollte das System den Drucker erkennen und diesen zur Nutzung freigeben.


3. Drucker wird nicht erkannt und nicht in der Liste „Drucker und Faxgeräte“ aufgeführt

In diesem Fall klicken Sie zuerst unter der Systemeinstellung im Bereich Hardware auf Drucker und Faxgeräte. Sie sollten sicherstellen, dass der Drucker in dieser Liste vorzufinden ist. Sollte Ihr Drucker vorhanden sein, dann entfernen Sie ihn zuerst mit dem Minuszeichen und fügen das Symbol anschließend erneut mit dem Pluszeichen wieder hinzu.

Sollte der Drucker nicht aufgeführt sein, dann können Sie direkt das Pluszeichen verwenden und Ihren gewünschten Drucker auswählen und hinzufügen. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass der Drucker immer noch nicht aufgeführt ist. Sollte dieses Problem bei Ihnen vorliegen, dann deinstallieren Sie die gesamte Software und installieren Sie erneut.


4. Drucker wird nicht erkannt unter WLAN-Verbindung

Auch eine DSL Verbindung oder besser gesagt eine WLAN-Verbindung kann schnell dazu führen, dass ein angeschlossener Drucker nicht angezeigt wird. In diesem Bereich sind einige Schritte notwendig, bis Sie Ihren Drucker verwenden können.

  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr WLAN-LED leuchtet und nicht blinkt. Sie finden das Licht an Ihrem Modem oder Router. Sollte das Licht leuchten, dann ist der Drucker mit Ihrem Netzwerk verbunden

  • Unter Systemeinstellung gehen Sie erneut auf „Drucker und Faxgeräte“ und stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker aufgelistet ist. Ansonsten folgen Sie der oben genannten Anleitung

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihres Druckers und wählen Sie „Druckereinstellungen zurücksetzen“ aus

  • Führen Sie im Anschluss den WLAN-Assistenten auf Ihrem Drucker aus, damit sich dieser mit dem Netzwerk verbinden kann. Hierzu drücken Sie Start, danach auf Netzwerkeinstellungen und daraufhin auf W-LAN-Einrichtungsassistent

  • Wählen Sie das gewünschte Netzwerk aus und drücken Sie auf OK, um die Verbindung herzustellen

  • Anschließend müssen Sie den Drucker erneut in der Liste von „Drucker und Faxgeräte“ einfügen. Nutzen Sie dafür die oben angegeben Schritte. Im Anschluss starten Sie erneut einen Druck über WLAN


5. Drucker wird nicht erkannt mit USB

Die meisten Drucker sind heute mit einem USB-Kabel ausgestattet. Dieses müssen Sie nur am PC anschließen und schon kann der Druck beginnen. Manchmal gestaltet sich diese Option aber nicht so einfach, wie es sich anhört. Haben Sie das Kabel angesteckt und der Drucker wird nicht erkannt, dann sollten Sie beachten, dass Ihr Drucker auch wirklich eingeschaltet ist. Das Einschaltlicht sollte leuchten.

Ebenso sollten Sie nur ein USB 2.0-Hochgeschwindigkeitskabel verwenden, welches ein schnelles Übertragen sichert. Das Kabel muss ordnungsgemäß mit Drucker und dem Computer verbunden sein. Die Verbindung zwischen den beiden Geräten sollte nicht mehr als 1,8 Meter betragen. Sollten alle oben genannten Punkte ideal ausgeführt sein und dort keine Probleme vorliegen, dann müssen Sie weitere Analysen durchführen.

Schließen Sie zuerst das USB-Kabel an einen anderen USB-Anschluss des PCs an und versuchen Sie den Druck erneut. Auch ein zweites USB 2.0-Hochgeschwindigkeitskabel kann weiterhelfen, da Drucker und Kabel manchmal nicht harmonieren möchten. Testen Sie am besten das Kabel mit einem anderen USB-Gerät. Sollte auch hier Probleme vorliegen, dann liegt der Fehler beim Kabel und nicht dem Anschluss.

Tipp: Sollten Sie einen USB-Hub verwenden, dann schließen Sie den Drucker nicht über den USB-Hub, sondern direkt an den USB-Anschluss des PCs an.


6. Veralteter Druckertreiber: Angeschlossener Drucker wird nicht erkannt

Sie werden in Laufe Ihrer Benutzung des Druckers sicherlich auf den einen oder anderen Fehlercode stoßen. Dabei müssen Sie nicht immer befürchten, dass die Fehlermeldungen jedes Mal einen anderen Grund haben. Häufig führt derselbe Fehler, wie auch das der Drucker nicht erkannt wird, zu einer Quelle zurück. Des Öfteren ist dies der Druckertreiber, der einfach veraltet oder fehlerhaft ist.

Die passenden Fehlermeldungen zu diesem Bereich sind:

  • Fehler 41

  • Fehler 43

  • Fehlende/falsche/korrupte Treiber

  • Der Treiber wurde nicht richtig installiert. Der Vorgang kann nicht abgeschlossen werden

Insofern hinterlässt ein falscher oder kaputter Druckertreiber viele Fehler, die schnell dazu führen können, dass Sie Ihren Drucker nicht mehr ordnungsgemäß verwenden können. Gerade die oben genannten Fehler sind Hinweise, dass etwas mit Ihrem Treiber nicht stimmt. Haben Sie den Druck ausprobiert und er wollte nicht funktionieren, dann sollten Sie zuerst den Treiber deinstallieren und im Anschluss installieren.

Manchmal ist das komplette Deinstallieren eines Treibers nicht notwendig. Der Fehler liegt darin, dass der verwendete Druckertreiber veraltet ist. Insofern müssen Sie diesen nur aktualisieren und der Drucker sollte wieder voll funktionsfähig sein. Ist dies nicht der Fall, folgen Sie den nächsten Schritten.


6.1. Druckertreiber deinstallieren, bevor er installiert werden kann

  • Gehen Sie auf Start und geben in die Suchleiste „Druckerverwaltung“ ein

  • Innerhalb der Druckerverwaltung wählen Sie „Benutzerdefinierte Filter“ und danach „Alle Treiber“

  • In diesem Bereich können Sie alle Treiber entfernen, welche Sie nicht mehr benötigen, Probleme aufweisen oder Sie neue Treiber installieren wollen

  • Mit einem Rechtsklick können Sie den gewünschten Treiber einfach deinstallieren und entfernen


6.2. Druckertreiber mithilfe von „Drucker“ installieren

  • Öffnen Sie Drucker indem Sie auf die Schaltfläche „Start“ klicken und anschließend auf „Drucker und Faxgeräte“

  • Mit der rechten Maustaste klicken Sie auf Ihren Drucker und danach auf „Als Administrator ausführen“ gefolgt von „Eigenschaften“

  • In der Registerkarte „Erweitert“ klicken Sie auf „Neuer Treiber“ und führen die nachfolgenden Schritte des Assistenten für die Installation aus


6.3. Druckertreiber mithilfe vom Internet installieren

Bevor Sie einen Druckertreiber aus dem Internet herunterladen können, müssen Sie wissen, welche Windows-Version Sie auf Ihrem Computer besitzen. Windows 7, Windows 8, Windows Vista oder Windows XP. Suchen Sie dementsprechend nach einem kompatiblen Treiber. Diesen ermitteln Sie durch das Öffnen der Systeminformationen, indem Sie auf die Schaltfläche „Start“ klicken, danach auf „Alle Programme“ und dann auf Zubehör, Systemprogramme und Systeminformationen.

  • Laden Sie den Treiber herunter, welcher für Ihre Version und Ihren Drucker passend ist

  • Installieren Sie den Treiber wie ein „normales“ Programm, indem Sie einen Doppelklick auf ihn ausführen. Anschließend sollte der Treiber bereit sein


7. AirPrint Drucker wird nicht erkannt

Eine eher neue Erfindung im Bereich von Druckern ist AirPrint. Durch diesen Service ist es möglich, per Handy oder Smartphone den Drucker zu bedienen. Das bedeutet, es wird ein Druckauftrag über das Handy als Controller übersendet. Im Anschluss druckt das Gerät den gewünschten Druckauftrag. Um diesen Dienst zu nutzen, sind gewisse Apps Voraussetzungen. Allerdings können gerade diese Apps zu Problemen führen. Entweder erkennen Sie den Drucker nicht oder der Drucker kooperiert nicht mit den Apps.

Damit Sie dennoch Drucker und Smartphone gemeinsam nutzen können, müssen Sie einige Lösungsansätze probieren.

  • Stellen Sie sicher, dass genügend Tinte und Papier im Drucker vorhanden sind

  • Der Drucker muss mit demselben Netzwerk verbunden sein, wie das Handy und dessen App

  • Der Drucker muss natürlich an eine Stromquelle angeschlossen und eingeschaltet sein

  • Versuchen Sie den Drucker aus- und wieder einzuschalten, um das Problem so zu beheben

  • Überprüfen Sie, ob der Drucker Fehler oder andere Meldungen anzeigt. Sollte dies der Fall sein, ziehen Sie die Bedienungsanleitung zurate, um die Fehler zu beheben

  • Informieren Sie sich, ob Firmware-Aktualisierung verfügbar sind und erneuern Sie diese


8. Das Fazit

Es gibt viele Gründe, wieso Ihr PC den Drucker nicht erkennt. In der Regel können Sie die Probleme in wenigen Schritten entfernen und direkt den Druck ausführen. Beachten Sie, dass Ihr Drucker immer im Gerätemanager aufgeführt ist. Ansonsten probieren Sie es mit den einfachsten Lösungen, wie den Drucker ein- und ausschalten, das USB-Kabel trennen und erneut anschließen, den PC neu starten oder den Druckertreiber aktualisieren. In den meisten Fällen werden diese Schritte zum Erfolg führen.

Sollten Sie gar nicht wissen, wieso Ihr Drucker nicht vom Computer erkannt wird, dann wenden Sie sich an den Hersteller des Druckers. Dieser kann Ihnen konkrete Hilfe bieten, wenn Sie nicht mehr weiterwissen.
 


Weitere Drucker-Hilfe

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,89/5,00
92.208
Bewertungen
„Mal seh wie die Ware ausfällt -gut ist, dass man auf Rechnung, also per Banküberweisung, bezahlen kann.“

Warum haben schon über 1'000'000 Kunden bei uns gekauft?

Über 20 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in der Schweiz ab CHF 150 Bestellwert. Sonst nur CHF 7.50 Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware
bis 15:00 Uhr (Mo-Fr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

Durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Grosse Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung