Versand am selben Tag *
%Mengenrabatt bis 15% *
3 Jahre Garantie *
Bereits über 1'000'000 Kunden *

Innerhalb von 4 Std. und 04 Min. bestellen, Versand noch heute!1

Shopauskunft SSL-Verschlüsselung pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand

Modellauswahl - Wählen Sie einen Hersteller

Hersteller nicht in der Liste? Hier finden Sie weitere Hersteller

Drucker offline: Tipps und Tricks

Ist Ihr Drucker offline und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen? Keine Sorge. Wir haben hier verschiedene Problemlösungen für Sie aufgelistet. Damit können Sie schnell und einfach das Problem beheben und den Drucker wieder verwenden.

Drucker offline - Lösungen für verschiedene Hersteller und Betriebssysteme

Dass ein Drucker als offline angezeigt wird kann viele Ursachen haben. Hier kommt es z.B auf das Betriebssystem (wie Windows 7 oder Windows 8) an. Aber auch die verschiedenen Hersteller haben Ihre Eigenheiten - manchmal ist der Drucker plötzlich einfach offline. Obwohl der Drucker angeschlossen ist, wird er oft als offline angezeigt - ein häufiges Problem selbst für erfahrene Anwender. Meistens lässt sich der "Druckerstatus offline" aber mit wenigen Handgriffen beheben. Ist das einmal geschehen, kann auch der Drucker wieder verwendet werden. Selbst wenn sich der Status nicht deaktivieren lässt, gibt es bei den verschiedenen Herstellern Tipps & Tricks, die zur Problemlösung beitragen.

Wenn der Drucker nicht mehr druckt, sollten Sie also nicht verzweifeln, sondern das Problem einfach und schnell mit den verschiedenen Anleitungen beheben. Wenn z.B. ein Netzwerkdrucker immer offline angezeigt wird, weil das Netzwerk streikt und den Drucker nicht mehr erkennt, finden Sie hier Rat.  Auch zu W-Lan Problemen mit Druckern und dem Druckerstatus offline obwohl der Drucker eingeschaltet ist finden Sie hier Abhilfe - dann ist Ihr Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Fotodrucker oder Multifunktionsgerät schnell wieder bereit.

Inhaltsverzeichnis

1. Allgemeine Tipps beim Druckerstatus offlineDrucker offline
1.1. Drucker offline und verbunden per USB Anschluss
1.2. WLAN-Drucker offline
2. Firewall blockiert den Drucker
2.1. Welche Probleme entstehen bei der Inanspruchnahme von Firewalls?
2.2. Wie lässt sich feststellen, ob die Firewall die Ursache für das Problem ist?
2.3. Die grundlegende Fehlerbehebung bei Problemen mit der Firewall
3. Erweiterte Fehlerbehebung
4. Drucker offline: Mehrmals im Gerätemanager aufgeführt
5. Drucker wird als offline angezeigt - Tipps für verschiedene Hersteller
5.1. HP Drucker ist offline - Was tun?
5.2. Brother Drucker offline - Was tun?
5.3. Canon Drucker offline - Was tun?

1. Allgemeine Tipps beim Druckerstatus offline

Hier finden Sie allgemeine Lösungsansätze für den Fall, dass Ihnen Ihr Drucker dauerhaft als offline angezeigt werden sollte. Bitte beachten Sie zusätzlich die Angaben im jeweiligen Handbuch Ihres Druckerherstellers, damit Ihr Drucker schnell wieder funktioniert. Die folgenden Tipps undTricks, mit denen Sie den Druckerstatus von offline wieder auf online setzen können, sind nur Anhaltspunkte für die verschiedenen Drucker auf dem Markt. Oft ist die Lösung des Problems sehr einfach. Bei größeren Schwierigkeiten sollten Sie sich aber an den Support des jeweiligen Herstellers wenden.

1.1. Drucker offline und verbunden per USB Anschluss

Wenn Ihr Drucker per USB an den Computer angeschlossen ist und als offline angezeigt wird, prüfen Sie bitte die folgenden Punkte:

  • Testen Sie, ob Ihr Drucker eingeschalten und ordnungsgemäß angeschlossen ist. Fehler mit dem USB Gerätetreiber werden als gelbes Warnsymbol unten rechts in der Taskleiste angezeigt. Versuchen Sie den Drucker an einem anderen USB-Anschluss mit dem PC zu verbinden.

  • Falls Ihr Drucker oder Multifunktionsgerät während dem Betrieb in den Energiesparmodus gewechselt sein sollte, kann auch dies ein Grund dafür sein, dass der Drucker als offline angezeigt wird. Hier hilft es, den Drucker neu zu starten und ihn testweise neu mit dem Computer zu verbinden.

  • Wenn Ihr Drucker durch Windowseinstellungen nicht zugelassen ist, können Sie einfach die Systemsteuerung von Windows aktivieren, dort auf "Geräte und Drucker anzeigen" wechseln und den Status anschließend mit einem Rechtsklick auf Ihren nun angezeigten Drucker ein Statusfenster öffnen. Dort finden Sie den Menüpunkt "Druckereigenschaften". Nun setzen Sie das Häkchen bei "Zulassen" unter dem Reiter "Sicherheit" und der Drucker wird nicht länger als offline angezeigt.

  • Manchmal kann es helfen, die Druckertreiber neu zu installieren und den Drucker samt installierten Treibern wieder in der Systemregistrierung hinzuzufügen. Beachten Sie dafür einfach die Installationshinweise in Ihrem Drucker-Handbuch. Prüfen Sie, ob auf der Herstellerseite Ihres Druckers eine neue, aktualisierte Treiberversion vorliegt.

Sollten diese allgemeinen Tipps nicht helfen, wenden Sie sich bitte an den Support des jeweiligen Druckerhersteller und prüfen im Handbuch nach speziellen Problemlösungen zum Beheben der Fehlermeldung.

1.2. WLAN-Drucker offline

Netzwerkprobleme sind die häufigsten Ursachen, wenn der WLAN-Drucker als offline angezeigt wird. Neben den allgemeinen Tipps weiter oben auf der Seite (Treiber Installation, Drucker prüfen, Windows Sicherheitsprobleme) finden Sie hier kurz und knapp wichtige Tipps, um Ihren Drucker wieder im WLAN verwenden zu können und den Druckerstatus auf "Online" zu setzen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker eingeschaltet ist und prüfen Sie die WLAN-LED an Ihrem Router. Nur mit eingeschaltetem Router und ordnungsgemäß aktiviertem Wlan kann Ihr Drucker erfolgreich angemeldet und als online angezeigt werden. Der Drucker muss sich dabei im selben Wlan-Netzwerk wie Ihr Computer befinden.

  • Geben Sie erneut das Passwort und die IP-Adresse Ihres Routers am Drucker oder in der Software ein. Nutzen Sie hierfür die Anleitungen aus Ihrem Handbuch, um den Drucker korrekt im Wlan anzumelden. Nur mit dem richtigen Passwort und der IP-Adresse kann Ihr Drucker angemeldet werden und wird nicht länger als offline angezeigt.

  • Prüfen Sie das Display Ihres Geräts auf mögliche Fehlercodes. Manche Drucker werden bei Problemen mit dem Druckerzubehör (Toner, Trommeleinheit, Druckerpatronen) als offline angezeigt. Wenden Sie sich mit dem Fehlercode an den Support Ihres Druckerherstellers.

  • Überprüfen Sie, ob ausreichend Papier im Drucker vorhanden ist und kein Papierstau vorliegt.

  • Lassen Sie sich in Ihrer Druckersoftware oder der Windows Systemsteuerung Ihre Geräte und Drucker anzeigen und schließen hier allgemeine Fehlermeldungen aus. Viele Drucker bieten auch eine interne Prüfroutine und liefern so detaillierte Fehlermeldungen.

  • Prüfen Sie, ob Sie das WLAN am Laptop aktiviert haben.


2. Firewall blockiert den Drucker

Ein weiteres potentielles Problem, welches dazu führen kann, dass der Druckerstatus auf „Offline“ umspringt, ist die Sicherheitssoftware des Rechners. Die jeweilige Software sieht den Drucker als Bedrohung an und sperrt ihn deshalb, um das eigene Netzwerk zu schützen. Je nach Sicherheitssoftware können verschiedene Typen beinhaltet sein, die für Ordnung auf den PC sorgen sollen. Hierzu zählen Anti-Virus, Anti-Spy, die Kindersicherung und natürlich die berühmte Firewall. Eines der größten Probleme wird die Firewall darstellen. Diese ist speziell dafür gemacht, Bedrohungen von außerhalb des Netzwerkes zu blockieren.

Es kann dazu kommen, dass die Firewall die Verbindung zwischen Ihrem Drucker und dem Netzwerk verhindert, weshalb Sie Ihren Netzwerkdrucker nicht verwenden können. Neben der Firewall Ihrer Sicherheitssoftware verfügt auch Ihr eigenes Betriebssystem über eine Firewall, welche denselben Zweck erfüllt. In beiden Fällen müssen Sie achtsam sein, damit Ihr Drucker nicht offline ist.

2.1. Welche Probleme entstehen bei der Inanspruchnahme von Firewalls?

  • Wenn Sie Ihren Druckertreiber installieren, wird anschließend der Printer nicht im Netzwerk gefunden

  • Das Drucken ist auf einmal nicht mehr möglich

  • In Ihrem Ordner „Drucker“ oder in der Anwendung „Drucker“ auf einem Mac wird Ihr Drucker offline angezeigt

  • Die hauseigene Drucksoftware zeigt den Status „Nicht verbunden“ an, obwohl Sie den Printer mit dem Netzwerk verbunden haben

  • Bei einem Multifunktionsgerät kann es vorkommen, dass gewisse Eigenschaften verwendbar sind, während andere nicht funktionieren

2.2. Wie lässt sich feststellen, ob die Firewall die Ursache für das Problem ist?

Die einfachste und schnelle Möglichkeit um festzustellen, ob Ihre Firewall das Problem erzeugt ist, Ihre Firewall kurzzeitig zu deaktivieren. Dies können Sie über die Startleiste, woraufhin Sie auf „Systemsteuerung“ und im Anschluss auf „Windows-Firewall“ gehen. Unter den Reiter „Windows-Firewall ein- und ausschalten“ setzen Sie ein Häkchen bei „Windows-Firewall deaktivieren“. Danach können Sie ausprobieren, ob Ihr Drucker online und einsatzbereit ist. Sollte dies der Fall sein, lassen Sie die Firewall nicht deaktiviert.

Aktivieren Sie sie mit den oben genannten Schritten erneut und beginnen Sie mit der Fehlerbehebung. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob auf Ihren PC eine Firewall installiert ist, können Sie einen Druck- und Scandoktor für Windows herunterladen und installieren. Dieses Programm gibt es gratis im Internet; es hilft Ihnen dabei, unterschiedliche Firewall-Typen zu erkennen. Weiterhin kann der „Doktor“ helfen, andere Ursachen für Ihre Druckerprobleme festzustellen.

2.3. Die grundlegende Fehlerbehebung bei Problemen mit der Firewall

Die nachfolgenden Verfahren sind Lösungsansätze für die gängigsten Firewall-bezogenen Probleme. Sollten spezifische Fragen vorliegen, fahren Sie mit der erweiterten Fehlerbehebung fort oder melden Sie sich beim Hersteller der Firewall. Dieser kann bei den individuellen Druckereigenschaften weiterhelfen.

  • Halten Sie Ihre Sicherheitssoftware immer auf den neusten Stand. In der Regel aktualisieren sich Firewall und Co. eigenständig und Sie müssen keine Handgriffe machen. Sollte dies nicht der Fall sein, aktualisieren Sie Ihre Software.

  • Sollte Ihre Firewall über verschiedene Sicherheitseinstellungen wie hoch, mittel oder niedrig verfügen, stellen Sie die Einstellung auf „Mittel“, wenn Sie den PC mit dem Netzwerk verbunden haben.

  • Viele Firewalls verfügen über die Einstellung „Vertrauenszone“. Diese können Sie verwenden, wenn der PC mit dem Drucker verbunden wird.

  • In manchen Fällen zeigt die Firewall keine Warnmeldungen an, welche bei der Installation eines Druckers häufig wichtig sind. Sie sollten in den Einstellungen der Firewall die Warnmeldungen aktivieren und im Anschluss Ihren Drucker an die Fritz Box anschließen. Sollte eine Warnmeldung aufkommen, die Ihnen die Auswahl zwischen „Zulassen“, „Gestatten“ oder „Entsperren“ bietet, müssen Sie den gesamten Prozess zulassen. Sollten in Ihrer Warnung die Optionen „Diese Aktion merken“ oder „Regel für diese Warnung erstellen“ zur Verfügung stehen, nutzen Sie sie. Dadurch können Sie zukünftige Warnmeldungen verhindern und der Drucker wird direkt zugelassen.

  • Achten Sie darauf, dass Ihr PC nicht über mehrere Firewalls gleichzeitig verfügt. Diese können vom Betriebssystem oder von anderen Herstellern von Sicherheitssoftware kommen. Sollten Sie mehrere Firewalls installiert haben, macht dies Ihren Computer nicht sicherer, sondern es kann zu Problemen führen. Deshalb deaktivieren Sie mit einem Klicken der Maustaste die gewünschte Firewall.


3. Erweiterte Fehlerbehebung

Sollten die oben genannten Schritte nicht zum Erfolg geführt haben, gibt es noch weitere Optionen, die Sie testen können. Von Ihrer Fritzbox wird eine IP-Adresse an Ihren Drucker vergeben. Hierbei kann sich die IP-Adresse des Druckers jedes Mal ändern, wenn Sie ihn an- und ausschalten. Das kann zu Fehlern führen, womit die Firewall nicht klar kommt. Oftmals wird der Drucker nicht vom Netzwerk erkannt, weshalb Sie Ihren Printer eine IP-Adresse zuweisen sollten. Hierzu sollten Sie folgende Schritte durchführen:

  • Drucken Sie die Netzwerkkonfigurationsseite und den Testbereich für das Wireless-Netzwek über das Menü Ihres Druckers aus und notieren Sie sich dessen IP-Adresse.

  • Vergleichen Sie die Adresse des Druckers mit der Gateway-IP-Adresse. Beide müssen dasselbe Format haben.

  • Geben Sie die IP-Adresse Ihres Druckers in die Adressleiste des Internetbrowsers ein und drücken Sie die Eingabetaste.

  • Auf der angezeigten Webseite wählen Sie die Registerkarten Netzwerk, Wireless und Ipv4 aus. Legen Sie nun eine IP für den DHCP-Bereich fest, wenn Sie diesen kennen. Die Zahl darf nicht höher als 254 liegen. Sollten Sie den DHCP-Bereich nicht kennen, wählen Sie eine hohe IP-Adresse wie 250.

  • Verwenden Sie die Subnetzadresse 255.255.255.0, falls sie nicht anders lautet.

  • Geben Sie die Gateway-Adresse und das erste DNS-Feld der IP-Adresse Ihres Routers ein. Anschließend auf Übernehmen klicken.

  • Danach schalten Sie den Wireless-Router und den Drucker aus.

  • Starten Sie die Fritz Box zuerst und danach den Drucker.


4. Drucker offline: Mehrmals im Gerätemanager aufgeführt

Ein weiteres Problem, welches dazu führt, dass Druckaufträge nicht erledigt werden ist, wenn das Gerät in der Hardwreliste des Rechners mehrfach aufgelistet wird und der PC nicht mehr ermitteln kann, welches Drucker verwendet werden soll. Kommt hinzu, dass der Drucker als offline angezeigt wird, müssen Sie die nachfolgenden Schritte durchführen, damit er wieder zum Einsatz kommen kann.

  • 1. Den Drucker aus „Geräte und Drucker“ komplett entfernen.

  • 2. Anschließend den Computer neu starten.

  • 3. Alle Druckerdienst des Druckers stoppen, was über die Schaltfläche des Druckers oder die Startleiste möglich ist.

  • 4. In das Suchfeld im Startmenü folgenden Zusatz eingeben: printui.exe /s /t2 und danach suchen. Diesen Dienst starten und das komplette Treiberpaket des Druckers entfernen.

  • 5. Im Anschluss sollte es möglich sein, im Gerätemanager alle möglichen Druckerobjekte manuell zu entfernen.

  • 6. Der gesamte PC wird nach diesem Vorgang neu gestartet.

  • 7. Anschließend den Drucker manuell installieren und ausprobieren, ob er nun nicht mehr offline angezeigt wird und mehrfach im Gerätemanager zu finden ist.


5. Drucker wird als offline angezeigt - Tipps für verschiedene Hersteller


Finden Sie einfach zu den nützlichen Anleitungen für Ihren Drucker, in dem Sie den Hersteller gegebenenfalls das passende Betriebssystem wählen.
 

5.1. HP Drucker ist offline - Was tun?

Für Besitzer von HP Druckern deren Drucker als offline angezeigt werden, hat HP eine eigene Hilfeseite ins Leben gerufen. Dort finden sich Schritt-für-Schritt-Anleitungen je nach Betriebssystem. Beachten Sie auch die allgemeinen Lösungsvorschläge auf dieser Seite, neben der speziellen HP Hilfe. Folgende Anleitungen für verschiedene Betriebssysteme deckt HP ab:

  • Windows XP
  • Windows Vista
  • Windows 7
  • Windows 8
  • Mac OS X 10.6
  • OS X 10.7 und 10.08

5.2. Brother Drucker offline - Was tun?

Auch Brother bietet seinen Kunden eine Hilfeseite, wenn der Drucker als offline angezeigt wird. Je nach Betriebssystem stehen dabei verschiedene Lösungen bereit. In jedem Fall ist es empfehlenswert, zuerst auf der Brother Hilfeseite nach einer passenden Lösung zu schauen, bevor man sich an den Support wendet. Auch unsere allgemeinen Lösungsansätze auf dieser Seite können Ihnen helfen, den gewünschten Druckerstatus erfolgreich herzustellen.

5.3. Canon Drucker offline - Was tun?

Wlan Probleme treten bei Canon Druckern häufig auf. Damit Ihr Canon Drucker nicht mehr als offline angezeigt wird, finden Sie hier Hilfe. Wenn alles nichts hilft, sollten Sie die Support-Hotline von Canon kontaktieren.

Weiterführende Problemlösungen rund um Drucker

TONERPARTNER
Kundenbewertungen
AUSGEZEICHNET
4,89/5,00
94.234
Bewertungen
„Ich konnte die gesuchte Ware schnell und problemlos finden. Auch die Bestellung und der Kauf auf rechnung funtionierte einfach und reibungslos.“

Warum haben schon über 1'000'000 Kunden bei uns gekauft?

Über 20 Jahre Erfahrung

Langjährige Erfahrung &
Kompetenz seit 1993

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung
ist Ihr Einkauf 100% sicher

3 Jahre Garantie

Wir gewähren Ihnen 3 Jahre Garantie auf alle Produkte

Kostenloser Versand

in der Schweiz ab CHF 150 Bestellwert. Sonst nur CHF 7.50 Versand

Versand am selben Tag

bei Bestellung von Lagerware
bis 15:00 Uhr (Mo-Fr)

Kauf auf Rechnung

Geschäftskunden zahlen einfach und bequem per Rechnung

%
Bis zu 95% sparen

Durch kompatible Produkte bis zu 95% sparen bei 100% Druckqualität

Grosse Auswahl

von Druckerpatronen, Toner und Druckerzubehör für Ihren Drucker

Mengenrabatt bis 15%

2 gleiche kompatible Produkte = 10% Rabatt
4 gleiche kompatible Produkte = 15% Rabatt

Hinweis: Alle genannten Bezeichnungen und Marken sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.
Die aufgeführten Warenzeichen auf unseren Webseiten dienen ausschließlich zur Beschreibung von Produkten.
Bruttopreise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten und sind fett gekennzeichnet.
1 * Gilt nur für Lagerware | * Reichweiten sind Herstellerangaben bei ca. 5% Deckung